Coco Loco (iPhone/ iPad) – Angry Birds auf Schokoladen-Trip


Wie erfolgreich ist Coco Loco™ seit dem 08.03.2012 für iPhone und iPad?

Wie schätzt den Erfolg von Coco Loco™ auf iPhone und iPad ein? Seit dem Release-Date am 08.03.2012 hat für die iOS-Gaming-App 211 Reviews im App Store generiert. Bei einem Preis von 0.89€ bewegt sich Coco Loco™ im normalen Bereich. Wofür verdient das neue Katapultspiel-Produkt im Augenblick 4.5 Sterne?

cocoloco_iphone_ipad_banner


211 Reviews seit dem Coco Loco™-Launch

Hätte damit gerechnet, dass Coco Loco™ insgesamt im iTunes App Store auf 211 Stimmen kommen wird? iTouchandPLAY.de nimmt Coco Loco™ in den Spielebereich der Katapultspiel-Apps auf und gibt dem iOS-Game eine passende Spieleseite. Statt der üblichen App Store-Beschreibung und Screenshots haben wir den Launchtrailer zu Coco Loco™ von auf die Seite eingebunden. Mit der 1.05er-Iteration der Universal-App hat sich Apple auf eine Alterseinstufung von 4+ mit geeinigt. Für die Genre-Einteilungen auf iTouchandPLAY.de legen wir Coco Loco™ auf den Katapultspiel-Bereich fest.

0.89 € für neuen Katapultspiel-Nachschub

Coco Loco™ sorgt im iPhone- und iPad-Spielebereich für Katapultspiel-Nachschub. Aber was ist, wenn man Coco Loco™ schon gespielt hat? Alle iOS-Spiele sind auf iTouchandPLAY.de ihren Katapultspiel-Genres zugenordnet. Entscheide dich für eine der ähnlichen Spiele aber erst nach einem Blick auf die obligatorischen Videos und Screenshots.

 

App-Info

Coco Loco™

Heute kostet Coco Loco™ 0.89€. Diesen Preispunkt hat für die iOS-App entschieden. Bei 4.5 Sternen ist die Preisstrategie wichtiger denn je. Insgesamt 211 abgegebene Stimmen zu Coco Loco™ haben einen starken Einfluss. Seit dem 08.03.2012 misst sich Coco Loco™ mit ähnlichen Apps für iPod touch, iPad und iPhone. Wer älter ist als 4+, ein iOS-Device hat, das jünger als 2 Jahre ist besitzt, und 20 Megabyte Platz hat, läd Coco Loco™ für 0.89€ herunter.

 

Mit iTouchandPLAY.de hast du den App Store im Griff: eine Katapultspiel-Sektion auf der Review-Seite zeigt dir neben Coco Loco™ ähnliche Game-Apps für iPhone und iPad. Für alle Touchscreen-Gamer gilt: spiele die besten Spiele für iPhone, iPod touch und iPad (mini) mit dem iTouchandPLAY.de-Filter-System und folge uns für weitere News auf Facebook, dem Vögelchen-Netzwerk Twitter, dem Gameplay-Channel auf Youtube und stecke uns in einen Google+-Kreis.

News zu Coco Loco™

Leider bisher keine News verfügbar.

Coco Loco ist kuckuck in dem Kopfkopf

Bekloppter als in Coco Loco kann man das Szenario eines Spiels wohl kaum konzipieren. Eine Gruppe von Marshmallows konnte den Lockungen der Schokolade im Aztekenreich nicht wiedestehen und wurde von fiesen Wächtern gefangen genommen und zur Strafe in lächerliche Kostüme gesteckt. Was nun folgt ist ein Physikpuzzler, in dem wir in bester Angry Birds-Manier mit einem heldenhaften Marshmallow-Sqaud Level für Level unsere Freunde befreien.

Wackelpudding, Schoko-Sauce und Götterspeise?

So ganz passend ist der Vergleich mit Angry Birds nicht. Denn Coco Loco verbindet im Leveldesign instabile Konstruktionen, die auf ihre Zerstörung durch gezielte Schläge warten, mit Götterspeise und vor allem flüssiger Schokolade. Die Schoki fließt, schwappt und spritzt über die gesamten Level. Erreichen wir auch nur mit einem Tropfen alle gefangenen Kumpels und Wächter, ist unsere Aufgabe erfüllt. Wie immer besitzen die Flugobjekte, hier also die Marshmallows und Wackelpudding, unterschiedliche Eigenschaften.

Super Physikengine generiert überzeugenden Wackelpudding

Obwohl das Gameplay sich aus bekannten Elementen des Genres zusammensetzt, ist die Kombination aus Schleuderspiel und Wasserphysik erstaunlich erfrischend. Seile, Wippen, Windströme und vieles mehr fügen sich in den Leveln zu erstaunlich unterhaltsamen Puzzles zusammen. Die Wasserphysik, oder besser Schokoladenphysik, ist ähnlich überzeugend wie in Wo ist mein Wasser? oder Feed Me Oil.


Thematisch brillant, grafisch okay

Coco Loco bietet wenige Ansatzpunkte zur Kritik. Gut gemeint, aber etwas unnötig und störend ist manchmal das Rein- und Rauszoomen. Für gezielte Schläge benötigt man immer die Gesamtansicht des Levels. Die Präsentation von Coco Loco ist insgesamt gelungen, reicht aber nicht ganz an das filigrane grafische Niveau heran, das Titel wie zuletzt Ragdoll Blaster 3 bieten. Der einfache Cartoonstil und die kaum vorhandene Musik könnten wesentlich mehr zur Stimmung beitragen, sind dafür aber etwas zu schlicht gehalten.

Im Unterschied zu Angry Birds flitschen wir in Coco Loco keine Vögel, sondern knüppeln unsere Marshmallow-Kumpels mit gezielten Baseballschlägen durch die Level.

So holst du dir mehr Sterne in Coco Loco

Du bekommst mehr Sterne, wenn du mit wenigen Marshmallows deine Freunde befreist und die Wächter beseitigst. Dir stehen verschiedene Marshmallows zur Verfügung. Mit dem klebrigen Götterspeise-Marshmallow kannst du Löcher stopfen, Barrieren aufbauen und Elemente beschweren. Der Sumo-Marshmallow durchbricht mit seinem Gewicht selbst mehrere Schichten. Mit dem Ninja-Marshmallow durchschneidest du die meisten Elemente. Der explodierende Marshmallow jagt vieles in die Luft. Und mit dem Colonel verfügst du über eine mächtige Schokokanonoe, mit der du auch den letzen Winkel erreichst - Sprinkle lässt Grüßen.

iTouchandPLAY.de-Wertung:
  

Coco Loco vermischt zwei Hauptelemente beliebter Physik-Puzzler und kreiert mehr als die Summe der einzelnen Teile. Statt ein uninspirierter Abklatsch bekannter iOS-Klassiker zu sein, verfügt Coco Loco über eine sympathische Originalität, die sich bis in die durchgeknallte Story erstreckt. Das Gameplay und die Bedienung sind nahezu tadellos. So macht Puzzeln wirklich Spaß und überbrückt langweilige Bus- und Bahnfahrten!

Videos zu Coco Loco™

Screenshots

Coco Loco™ iPhone ScreenshotCoco Loco™ iPhone ScreenshotCoco Loco™ iPhone ScreenshotCoco Loco™ iPhone ScreenshotCoco Loco™ iPhone Screenshot
«
»
Coco Loco™ iPad ScreenshotCoco Loco™ iPad ScreenshotCoco Loco™ iPad ScreenshotCoco Loco™ iPad ScreenshotCoco Loco™ iPad Screenshot
«
»

gepostet von Sebastian Yamane

Sebastian Yamane ist ein Analyse-Gamer. Er hat seine Magisterarbeit über das Individuum beim Pokerspielen geschrieben. Sebastian liebt Basketball, gute Musik und schlechte Witze. Wenn er gerade nicht heissblütig an einem Review schreibt, kümmert er sich um das Internet-Marketing von Firmen. Er lebt in Berlin und ist von der Stadt begeistert.

» Alle Artikel von einsehen

weitere Artikel

Der schlafende Prinz: Physikspiel-Spaß mit Fingerakrobatik
Der schlafende Prinz iPhone, iPad Screenshot
Battle Riders: Mit Vollautomatik-Gewehren auf die Rennpiste
Battle Riders iPhone, iPad Screenshot
Go To Gold – Hardcore Puzzle mit eleganter Grafik für iOS
Go To Gold iPhone, iPad Screenshot
Valiant Hearts iOS: The Great War – Geschichtsstunde zum 1.WK in Spielform
Valiant Hearts: The Great War iPhone, iPad Screenshot
CounterSpy für iOS?!? Sony entwickelt Spiele für iPhone und iPad
CounterSpy™ iPhone, iPad Screenshot
Angry Birds Stella: Spinoff von Angry Birds ist eine Cartoon-Bombe
Angry Birds Stella iPhone, iPad Screenshot